Bienroder Weg Höhe Campus Nord Radwegsperrung durch Schneehaufen

Bienroder Weg Höhe Campus Nord Radwegsperrung durch Schneehaufen am 12.Feb.2021 © BS-ADFC-Gabriela Kiekenap

2. Kompaktbericht zum Radverkehr 2022/II

Die Stadt Braunschweig hat ihren zweiten Kompaktbericht zum Ausbau des Radverkehrs erstellt. Furtenmarkierung, Schneeräumung und Fahrradstraßenstandards sind u.a. Bestandteil des Berichts.

Die Stadt Braunschweig hat ihren zweiten Kompaktbericht zum Ausbau des Radverkehrs erstellt. Furtenmarkierungen, Schneeräumung und Fahrradstraßenstandards sind u.a. Bestandteil des Berichts.

Wie im Ratsbeschluss zur Mobilitätsentwicklung festgelegt, hat die Stadt ihren zweiten Kompaktbericht erstellt und auf ihrer Internetseite veröffentlicht.

Im Jahr 2022 wurden noch keine großen Projekte umgesetzt. Von den geplanten 35 km neuer Radwege bis 2030 ist noch nichts zu sehen. Was zu sehen ist, sind die Furtmarkierungen, die bereits im großen Umfang vorgenommen wurden.

Auch sind einige Zählstationen für Radfahrende installiert worden, die Hinweise auf die Frequentierung einzelner Strecken geben sollen.

Der ADFC und 5 weitere Moblilitätsverbände (VCD, MoveBs, braunschweiger Forum, Initiative Fahrradstadt und BI-Radweg Völkenrode) hatten im Sommer 2021 der Stadt einen Veloroutenplan vorgelegt. Dieser wurde seitens der Stadt noch nicht bewertet. Einen vergleichbaren Plan für die gesamte Stadt hat die Verwaltung noch nicht vorgelegt, es gab auch noch keine Gespräche mit den Mobilitätsverbänden dazu. Aus unserer Sicht ist ein Gesamtkonzept erforderlich, welches auch die geplanten Radschnellwege in die Nachbarstädte Wolfenbüttel, Salzgitter und Wolfsburg mit einbezieht sowie das gerade verabschiedete Regionale Radverkehrskonzept. Im MEP( Mobilitätsentwicklungsplan) gibt es zwar einen ersten Entwurf für ein Radverkehrsnetz, das aber das vorgeschlagene Veloroutenkonzept noch nicht berücksichtigt.

Schneeräumung auf Radwegen wird ausgeweitet, von 72 km auf 120 km Radwege. Eine sogenannte Schwarzräumung wie auf Straßen soll nicht stattfinden. Für ein sicheres Radfahren bei Glätte wäre aber eine Schwarzräumung nötig. Außerdem werden Radwege oft als Schneelagerplätze missbraucht siehe Titelbild. Auch bei einem kleinen Wintereinbruch wie am 21/22 Januar 2023 war von geräumten Radwegen wenig zu sehen. Planung und Wirklichkeit sind hier nicht in Deckung gebracht. 

Die Baustellenumfahrungen sollen für Radfahrende sicherer werden. Dies ist leider in der Realität oft nicht der Fall, selbst bei hartnäckigen Beschwerden erfolgt keine Abhilfe. Wer viel mit dem Rad unterwegs ist, kennt dazu bestimmt einige Beispiele. Der Bericht notiert hier nur vage Verbesserungen in der Zukunft.

Zu begrüßen ist die Festlegung von Standards für Fahrradstraßen. Es soll ein Ingenieurbüro beauftragt werden, welches ein Konzept erarbeiten und Prioritäten für die Umsetzung vorlegen soll.

alle Themen anzeigen

Verwandte Themen

Beantragter Radweg entlang der L611 (rote Linie) von Völkenrode Richtung Wendeburg

31 Jahre und immer noch kein Radweg von Völkenrode nach Wendeburg

Bereits vor 31 Jahren versprach der damalige Braunschweiger Oberbürger­meister Werner Steffens schriftlich, dass er sich…

Skizze der Initiative Fahrradstadt, der Stadt zur Anregung

Stellungnahme Baugebiet Wenden-West 2. BA, B-Plan WE63

Der ADFC-Braunschweig hat eine detaillierte Stellungnahme zu den aktuellen Planungen für den zweiten Bauabschnitt des…

Ideenpapier zum Pilotprojekt "Veloroute 4"

Hier werden Ideen zur Veloroute 4, der Pilotveloroute der Stadt Braunschweig, vorgestellt. Von der Innenstadt bis zum…

3. Kompaktbericht zum Radverkehr 2023/I

Die Stadt Braunschweig hat ihren dritten Kompaktbericht zum Ausbau des Radverkehrs erstellt. Furtenmarkierung,…

Rotmarkierung Mittelweg, April 2023

Farbe statt Infrastruktur

Die Stadt Braunschweig setzt ihr Programm zur Rotfärbung von Furten und Schutzstreifen fort. Im April wurden die…

Ratsbeschluss zum Radentscheid

In Reaktion auf das 2020 angestrengte Bürgerbegehren "Radentscheid Braunschweig" wurde am 14.7.2020 ein wegweisender…

Neuer Radweg in der Nordstadt

An dieser Stelle soll der neu entstandene Radweg an der Mitgaustraße genauer betrachtet werden.

Die Karlstraße westlich des Hagenrings: Bis auf das "Fahrradstraßenschild" unterscheidet sie noch nichts von einer ganz normale Straße

Qualitätsstandard für Fahrradstraßen beschlossen

Der Rat der Stadt hat beschlossen, dass für Braunschweigs Fahrradstraßen und Fahrradzonen zukünftig ein…

Fahrradbügel vor dem neuen Verwaltungshochhaus Business Center 3

4. Kompaktbericht zum Radverkehr 2023/II

Die Stadt Braunschweig hat ihren vierten Kompaktbericht zum Ausbau des Radverkehrs erstellt. Die Planungen sind…

https://braunschweig.adfc.de/artikel/2-kompaktbericht-zum-radverkehr-2-2023

Bleiben Sie in Kontakt